Reserve beim Heimspiel


 

21.06.2015

Auch in diesem Jahr lud die Regionalgruppe Rheinland Pfalz/Saar wieder ihre Gäste zur Schau nach Fußgönheim ein. Wie bereits in den vergangenen 2 Jahren war auch dieses Mal das Gelände des Fahr- und Reitvereins Austragungsort für alle Zucht- und Sportklassen.
Unter den Augen des niederländischen Richters Dick Valk (Wildzang) wurde unsere Stute Stougjeshoeve Danielle Sieger in der Sektion B und sicherte sich im anschließenden Tageschampionat den Reservetagessieg hinter der Welsh C-Stute Neuaddparc Maid of Honour. Auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch an die Familie Markl vom Gestüt Unica.






 




 


 

Saisonauftakt mit Reservesieg


 

07.06.2015

In diesem Jahr war es die Regionalgruppe aus dem Rheinland, welche mit ihrer Veranstaltung die diesjährige Schausaison eröffnete. Der Startschuss hierfür fiel auf dem Anwesen der Familie Bends, dem Getzer Hof in Düren.
Angereist mit der 6-jährigen Jungstute Kaiserbach’s Davida konnten wir zum Auftakt ein weiteres Pony aus unserer Zucht präsentieren. Für die Halbschwester unserer Kaiserbach’s Daisy war dies die erste Schau, bei der sie noch dazu gleich ihren ersten Erfolg für sich verbuchen konnte. Nach dem Klassensieg bei den Stuten der Sektion B durfte sie im späteren Sektionschampionat auch den Titel des Reservesiegers entgegennehmen.
Ein vielversprechendes Resultat für Zukunft.






 




 


 

Daisy, ein Einzelstück


 

15.05.2015

Ihre Skulpturen sind für viele in der Welsh Pony Szene längst ein Begriff und so zieren sie nicht nur das ein oder andere zu Hause manch eines Liebhabers, sondern werden auch gerne als eine Trophäe für besondere Dienste oder Schauerfolge überreicht.
Die Rede ist von Liz Henderson, einer in Großbritannien lebenden Künstlerin, welche mit ihren Nachbildungen namhafter Ponys immer wieder für Begeisterung sorgt.
Neben Modellen verschiedenster Rassen sind es vor allem die Sektionen der Welsh Ponys, denen sie ihre Aufmerksamkeit schenkt.
Ob in Bronze Optik, in mattem Schwarz oder als original getreue Bemalung, die aus einem Harz gefertigten Skulpturen sind alle auf ihre eigene Art etwas ganz besonderes.
Zwischen einer größeren Auswahl verschiedenster Welsh Mountain Ponys finden sich mit Carwed Charmer, Eyarth Celebration, Eyarth Rio und Eyarth Windflower auch 4 limitierte Auflagen von Ponys der Sektion B in ihrem Sortiment. Noch in diesem Jahr wird sie mit dem bereits sich in Planung befindenden Abbild des Rotherwood State Occasion das fünfte Modell dieser Reihe präsentieren.
Auf unseren Wunsch hin hat Liz nun diesen edlen Kopf mit den Abzeichen unserer Kaiserbach’s Daisy gefertigt.
Wir freuen uns über dieses Einzelstück und sagen auch hier noch einmal vielen herzlichen Dank für diese tolle Arbeit.






 




 


 

Stutfohlen aus alten Linien


 

06.05.2015

Unsere aus Wales importierte Stute Hilin Alayka, Tochter des Eyarth Tayma aus der Mutterstute Steehorst Alayka, brachte am späten Abend das Stutfohlen Kaiserbach’s Amorelee zur Welt. Vater ist der Hengst Hilin Etifedd, ein Nachkomme des Carwed Charmer aus der Georgian Ginette.
Ein Fohlen, welches viele alte Linien miteinander vereint.






 




 


 


 

Anpaarungen 2015


 

05.05.2015

Zukunftsorientiert mit dem Ziel der Linienzucht und um das Cottrell-Blut wieder etwas enger an unsere Ponys heranzuführen, kam in diesem Jahr erstmalig unser neuer Hengst Cottrell Arnold zum Deckeinsatz.
Angepaart mit der selbstgezogenen, blutsfremden Stute Kaiserbach’s Daisy sowie mit seiner Halbschwester Reylem Sunflower, welche ebenfalls von Cwrtycadno Cadfridog abstammt und mit Rotherwood State Occasion auch den gleichen Großvater mütterlicherseits vorzuweisen hat, erwarten wir somit 2 Fohlen für das Jahr 2016.






 




 


 

Hengstfohlen von Moelview Moonstruck


 

29.04.2015

Die Rotherwood State Occasion-Tochter Cottrell Calypso brachte am heutigen Morgen ihr erstes Fohlen für unser Gestüt zur Welt. Vater des dunkelfuchsfarbenen Hengstes, den wir auf den Namen Kaiserbach’s Montreal tauften, ist der WPCS Bronze- und Silber Medaillengewinner Moelview Moonstruck. Dieser ist wiederum ein Nachkomme des Moelview Prince Charming aus der Moelview Moonshine von Eyarth Tomahawk.






 




 


 

Einer der Letzten


 

23.03.2015

Nach Cottrell Pendragon sind wir stolz darauf, einen zweiten Hengst aus der Zucht von Mrs Johns-Powell in unserem Stall begrüßen zu dürfen.
Als einer der letztgeborenen Hengste dieses Gestütes und als Sohn des Cwrtycadno Cadfridog aus der Stute Cottrell Amethyst erblickte der mittlerweile 13-jährige Cottrell Arnold am 19.April 2002 das Licht der Welt.
Neben seinem schicken Typ, dem edlen Kopf und viel Knochen überzeugt er vor allem auch mit seiner herausragenden Abstammung, in der sich unter anderem viele alte Blutlinien wie Downland, Weston und Sarnau wiederfinden.
Er ist ein Vollbruder zu Cottrell Amadeus, Cottrell Andromeda, Cottrell Amaretto, Cottrell Red Admiral und Cottrell Anya, wovon die beiden Erstgenannten in die USA expotiert wurden.
Wir freuen uns, den Hengst fortan im Deckeinsatz zu haben und blicken erwartungsvoll auf seinen ersten Fohlenjahrgang im kommenden Jahr 2016.






 




 


 

Edwin gewinnt Sire Ratings 2014


 

03.03.2015

Dank einer erfolgreichen Schausaison unserer Stute Kaiserbach’s Daisy im vergangenen Jahr bescherte sie ihrem mittlerweile verstorbenen Vater Amanda’s Edwin den Sieg bei den Sire Ratings.
Dabei ließ er namhafte Hengste wie Shamrock Mr. Oliver, Breeton Dai, Eyarth Rio, Griashall Kiwi, Littlebyrom Harry Potter und Cwrtycadno Taliesin hinter sich.
Edwin selbst war zu seiner Zeit ebenfalls ein sehr erfolgreicher Schauhengst. Neben dem Sieg unter den 3-jährigen Hengsten der Sektion B auf der Körung in den Niederlanden 1992 wurde er außerdem 7 x Sieger der Sektion B, 1 x Reservesieger der Sektion B, 2 x Gesamtsieger der Sektion A/B, 3 x Tagessieger und 3 x Bundesreservesiegerhengst der Sektion B.
Seine wohl erfolgreichste Nachzucht ist die bereits erwähnte Stute Kaiserbach’s Daisy aus der Millcroft Daydream, welche wiederum auch sein letzter Nachkomme für unser Gestüt war.
Nach 7 Jahren in unserer Zucht wurde er 2000 nach Frankreich importiert.






 




 


 

Gestütswappen mit Historie


 

03.01.2015

Anlässlich unseres 25-jährigen Jubiläums erscheint das Gestütswappen in einem neuen Design, welches aus einem Lorbeerkranz, einem Ring, einer Lilie, einer Krone und der Jahreszahl 1990 zusammengesetzt ist.

Der Lorbeerkranz steht als Symbol für eine besondere Ehre oder Auszeichnung, insbesondere für einen Sieg oder einen besonderen Erfolg.
Der Ring stellt die frühere Stadtmauer unseres Heimatortes Billigheim dar. Eine Mauer, die Kurfürst Friedrich der I. im Jahre 1468 erbauen ließ. Die Festung Billigheim wurde von einem breiten und tiefen Graben umgeben, welcher über den damaligen Kappelbach (heutiger Kaiserbach) bewässert wurde.
Die Lilie sowie die Krone stehen als Zeichen für die staufischen Kaiser, die wie es die Sage wissen will, in dem wohl nach ihnen später benannten Kaiserbach ihre Forellen fingen.
Bei dem fünften und somit letzten Bestandteil handelt es sich um die Jahreszahl 1990, welche das Gründungsjahr unseres Gestütes symbolisiert.






 




 


 

Frohes neues Jahr


 

01.01.2015

Wir wünschen Allen ein frohes, erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2015.








 © 2013 – designed by Frank Glaser